Kontakt

Störk-Küfers
Inh. Hans Störk
Friedrich-Wöhler-Str. 21
78576 Emmingen

Gerne beraten wir Sie

Tel.:
07465-9291-15
Fax:
07465-9291-95

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo Stoerk Umwelttechnik
SHL-Logistik
Logo Belflor


belflor® Aktivkohlefilter AFIP 370

Spezieller Kanalschachtfilter zur Reduktion von Gerüchen bei schwefelwasserstoff belastetem Wasser Ähnliches Modell auch für Kleinkläranlagen erhältlich. (Patent angemeldet)

Belflor® Aktivkohlefilter AFIP 370

Spezieller Kanalschachtfilter zur Reduktion von Gerüchen bei schwefelwasserstoffbelastetem Wasser

Ähnliches Modell auch für Kleinkläranlagen erhältlich.
(Patent angemeldet)


Belflor® Aktivkohlefilter AFIP 370

Das Problem ist vielen bekannt. Aus einem Kanalschacht oder einem Abwasserkanal gelangen in höchstem Maße unangenehme Gerüche nach außen. Diese Gerüche sind aber nicht nur unangenehm, sondern können auch das Potenzial einer Gesundheitsgefährdung beinhalten, wenn sie etwa durch giftigen Schwefelwasserstoff verursacht werden. Solche Gerüche und Gasbildungen entstehen, wenn der Kanalschacht eine gleichbleibende Schmutzfracht aufnehmen muss, ohne dass sich die Menge an Frischwasser dabei erhöht. Auch Rottevorgänge von im Kanalsystem eingebrachten Stoffen können zur Geruchsbildung beitragen und unter anaeroben Bedingungen zur Bildung von Schwefelwasserstoff führen. Kanalschachtfilter können dieses Problem beheben.

Ein besonders effektiver Kanalschachtfilter ist der Aktivkohlefilter AFIP 370 aus dem Hause Störk. Der fünf Kilogramm schwere Aktivkohlefilter mit einer Einbaulänge von 420 Millimetern lässt sich einfach ohne gesondertes Werkzeug im Kanalschacht einbauen. Das Füllmaterial, welches für die Eliminierung der schlechten Gerüche verantwortlich ist, besteht aus spezieller Aktivkohle mit einer sehr großen spezifischen Oberfläche, die den Aktivkohlefilter zu einem sehr wirksamen Schutzelement macht. Die Aktivkohlefüllung in diesem Kanalschachtfilter lässt sich sehr leicht wechseln. Ein solcher Wechsel muss bei dem Aktivkohlefilter aber nur selten vorgenommen werden, denn seine Betriebszeit beträgt üblicherweise etwa drei Jahre.

Der Kanalschachtfilter führt zu einem nur geringfügigen Strömungsverlust. Der Aktivkohlefilter hat eine Hohlkammerdichtung, die im Kanalschacht für eine exakte und wirkungsvolle Abdichtung an den Rändern führt. Der Aktivkohlefilter besteht aus hochdichtem Polyethylen. Dieser Kunststoff, der auch zur Abdichtung von Deponien verwendet wird, ist inert und unempfindlich gegen chemische Angriffe. Der Aktivkohlefilter ist daher langjährig gegen ultraviolettes Licht beständig und neigt auch bei Anwesenheit aggressiver Medien nicht zur Korrosion. Auf das Material gibt es daher auch eine Garantiedauer von zehn Jahren. Zum Einbau in den Kanalschacht ist in dem Kanalschachtfilter ein praktischer Schmutzfang integriert. Den Aktivkohlefilter gibt es mit speziellen Aufhängevorrichtungen, sodass er für Hydrotec-, Viatop- und Begu-Abdeckung passt. Der Aktivkohlefilter kann in jeden Kanalschacht gemäß DIN 4043 eingebaut werden.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und problemloser Ein- und Ausbau ohne Werkzeug
  • Geringes Gewicht
  • Einfache Wartung
  • Minimaler Strömungsverlust
  • Hohlkammerdichtung für optimale Randabdichtung
  • Alle Kunststoffteile aus PE-HD (Korrosion- und UV-Beständig) mit 10 Jahren Garantie
  • Inklusive Schmutzfang
  • Für alle Kanalschächte DIN 4034 DN (600 – 630 mm)
  • Passend auch für andere Größen nach DIN 4034
  • Mit spezieller Aufhängung auch passend für Viatop-, Hydrotec und Begu-Abdeckungen

Technische Daten:

  • Füllmaterial aus hochwirksamer Aktivkohle
  • Lange Betriebszeit von ca. 3 Jahren
  • Einfacher Aktivkohlewechsel
  • Gewicht: ca. 5 kg
  • Einbaulänge: 420 mm